Wie Frauen Jesus sahen

Wie die ersten Jüngerinnen uns helfen, den Herrn kennen und lieben zu lernen

Bestellnummer: 271860000
ISBN/EAN: 9783863538606
von: Rebecca McLaughlin (Autor)
Verlag: CV Dillenburg
Produktart: Bücher
Einbandart: Paperback
Format: 13,5 x 20,5 cm
Umfang: ca. 256 S.
Erscheinungsdatum: 25.04.2024

15.90 €

Cover - Wie Frauen Jesus sahen
Beachten Sie bitte auch die Seite Christliche Verlagsgesellschaft Dillenburg, die Seite gesunde-gemeinden.de und die Seite Schwesterherz.

Beschreibung - Wie Frauen Jesus sahen

Wenn die ersten Jüngerinnen Jesu Ihnen erzählen könnten, wie er war, was würden sie sagen?
Wie Jesus Frauen behandelt hat, war revolutionär. Deshalb strömten sie in Scharen zu ihm. Wo immer er hinging, suchten sie ihn auf. Frauen saßen zu seinen Füßen und zerrten an seinen Gewändern. Sie kamen zu ihm, um Heilung, Vergebung und Antworten zu erhalten.
Was also sahen die Frauen in diesem jüdischen Rabbi aus dem 1 Jahrhundert, und was können wir lernen, wenn wir heute durch ihre Augen blicken?
In “Wie Frauen Jesus sahen” erforscht Rebecca McLaughlin die lebensverändernden Berichte von Frauen, die dem Herrn begegnet sind – und
führt Leser ins Staunen darüber, wie sehr Jesus sie liebte.

Das könnte Sie auch interessieren

Cover - Sein Wort - meine Welt. Lederausgabe (Elberfelder Studienbibel)
Webmaster

Sein Wort – meine Welt. Lederausgabe (Elberfelder Studienbibel)

Die einzigartige Studienbibel »Sein Wort – meine Welt« zeigt, wie authentisches Christsein in der heutigen Gesellschaft aussehen kann. Die Kommentare und Erläuterungen greifen die vielfältigen Bezüge des Alltags auf: Beruf, Familie, Kultur, Politik, ethische Entscheidungen, Umgang mit Geld, persönliche Lebensführung u. v. m. Dabei garantiert der Text der Elberfelder Bibel eine exakte und zuverlässige Übersetzung.

Weiterlesen »
Cover - Wachsendes Vertrauen
Webmaster

Wachsendes Vertrauen

Was macht eine starke Persönlichkeit aus? Der Autor nimmt die Leserinnen und Leser in “Wachsendes Vertrauen” mit hinein in den für uns beispielhaften Entwicklungsprozess im Leben von Gideon. In einer Zeit der nationalen Depression und trotz der großen persönlichen Unsicherheit von Gideon lässt Gott ihn zu einer starken Persönlichkeit reifen, die von ihm mit Gewissheit

Weiterlesen »
Im Schatten des Tunnels
David

Im Schatten des Tunnels

1992 im Hochtaunus: Der 19-jährige Jens Montag begleitet seinen 86-jährigen Großvater auf einer Urlaubsreise. Der alte Mann möchte auf seine letzten Tage unbedingt an den Ort zurückkehren, der ihn während des 2. Weltkriegs so geprägt hat. Für Jens ist die Geschichte seines Großvaters ein großes Geheimnis. Was hat das kleine Dörfchen Erlbruch damit zu tun?

Weiterlesen »
Christliche Bücherstube
Nach oben scrollen